Neubau Neuapostolische Kirche Taucha


Führungen

29.6.2024 10:00 - 12:00 Uhr

Ort
Sachsen
Sommerfelder Straße 20a
04225 Taucha
Nutzungsart
Fertigstellung
Projekt

Der Kirchenneubau der Neuapostolischen Kirche in Taucha ist eine Holzständerkonstruktion mit einem kreisrunden Kirchensaal und einem Kuppeldach aus Holz. Die Kuppel besteht aus einer zwölfteiligen Dachkonstruktion, die den zwölf Aposteln entspricht. Das anspruchsvolle Holztragwerk besteht aus rautenförmig angeordneten, räumlich gebogenen und verdrehten Rippen. Der Kirchensaal bietet Platz für etwa 120 Gottesdienstbesucher:innen und schafft eine besondere Verbindung zwischen Himmel und Erde.
Ein modernes Rippengewölbe aus Holzbindern erstreckt sich zeltartig nach oben und ein kreisrundes Oberlicht lässt das Licht des Himmels in den Raum strahlen. Das Oberlicht beleuchtet den gesamten Raum, während das einfallende Licht im Wechsel der Tages- und Jahreszeiten durch den Raum wandert und zusammen mit den farbigen Kirchenfenstern eine unterschiedliche Atmosphäre schafft. Das umlaufende Fensterband befindet sich zwischen der Dachkuppel und der Lehmwand in einer Höhe von 4 Metern.
Der Altar steht vor einer lehmverputzten Wand, die den Kirchenraum kreisrund umschließt. Die Lehmwand ist bis in einer Höhe von 3,5 m geschlossen, damit niemand von außen in die Kirche hineinschauen kann. Ein Lehm-Akustikputz sorgt in der Kirche für eine gedämpfte Raumakustik. Die Wand hat keine Öffnungen, außer hinter dem Altar, wo ein glatter Putzbereich in Form eines Kreuzes eingelassen ist.

Besonderheiten

Nachhaltiger Holzbau

Beteiligte Büros
Mehr
tagderarchitektur-sachsen.de
Seitenanfang